Atlantis-Pak Deutschland GmbH | Prinzеnallee 7 | D-40549 Düsseldorf | Tel. +49 (0) 211 52391 229

EXTRAFLEX



Die Wursthülle EXTRAFLEX ist ein mehrschichtiger Barriere-Kunststoffdarm.
Die Besonderheit der Wursthülle EXTRAFLEX ist ein ungewöhnliches Aussehen, das die Faserdärme dank der Originalstruktur deren Außenschicht nachbildet.
Die Wursthülle EXTRAFLEX ist für die Produktion, den Transport, die Lagerung sowie für den Absatz folgender Lebensmittel bestimmt:

  • Brühwürste und Schinken;
  • Blut- und Leberwürste, Pasteten;
  • Sülzen, Gallerts und Gelee-Produkte;
  • tierische Nahrungsmittelfette;
  • Gefrierwaren (Wurst- und Hackfleischmassen)
  •  und anderen Lebensmitteln, für die das Räuchern nicht erforderlich ist.

Die Wursthülle EXTRAFLEX wird aus Polyamid, Polyolefin und Bindemittel (modifiziertes Polyethylen), die zum Einsatz in der Lebensmittelindustrie freigegeben sind, hergestellt.
Die Wursthülle EXTRAFLEX ist für die Anwendung in automatischen und halbautomatischen Füll- und Clipmaschinen bestimmt.
Die Wursthülle EXTRAFLEX ist für Lebensmittel bestimmt, die im Einzelhandel als Vollwurststangen verkauft werden, sowie für die Erzeugnisse bestimmt, die in Verkaufsstellen aufgeschnitten werden.
Vorteile der Wursthülle

Die verbesserte Schneidfähigkeit und die spiralförmige Schälbarkeit ermöglichen das Schneiden der Wurststangen in der Wursthülle unter dem beliebigen Winkel und mit beliebiger Scheibenstärke durchzuführen, dabei fehlen Risse an der Schneidkante sowie Längsrisse auf der Wursthülle, die das verkaufsgerechte Aussehen von Produkten verderben.
Die mechanische Festigkeit der Wursthülle ermöglicht die Abfüllung und die Formbildung der Wurststangen unter Einsatz der hochleistungsfähigen vollautomatischen und halbautomatischen Clipmaschinen bei hohen Füllgeschwindigkeiten durchzuführen.
Eine hohe Elastizität der Wursthülle gewährleistet eine wesentliche Überfüllung bezogen auf das Nennkaliber. Dies reduziert den Wursthüllenverbrauch pro Tonne der Fertigprodukte im Verhältnis zu konventionellen Typen von mehrschichtigen Kunststoffdärmen.
Niedrige Sauerstoff- und Wasserdampfdurchlässigkeit wird durch die gründlich angepasste Kombination aus Kunststoffen zugesichert und bedingt folgende Eigenschaften:

  • die Verlustfreiheit bei der Thermobehandlung und bei der Lagerung der Fleisch- und Wursterzeugnisse;
  • die mikrobiologische Stabilität der Fertigprodukte während der Lagerung;
  • die Hemmung der Oxydationsvorgänge, die zum Fettranzigwerden sowie zur Änderung der eigentlichen Fleischerzeugnisfarbe führen;
  • ein perfektes verkaufsgerechtes Aussehen der Fertigprodukte (Faltenfreiheit) während der gesamten Haltbarkeitsfrist.

Eine hohe thermische Beständigkeit von Polymeren, die für die Produktion der Wursthüllen verwendet werden, erweitert wesentlich den Temperaturbereich für die Verwendung der Wursthüllen.
Die physiologische Unbedenklichkeit – die Wursthülle ist für eine mikrobielle Verderbnis nicht anfällig, weil die Stoffe, aus welchen diese Wursthülle hergestellt ist, gegen die Einwirkung von Bakterien und Schimmelpilze beständig sind. Dies vereinfacht die Aufbewahrung der Wursthülle und verbessert die hygienischen Eigenschaften sowohl der Wursthülle selbst, als auch der Wurstproduktion insgesamt.
Die Kaliber der Wursthülle EXTRAFLEX sind: 32 – 120 mm.

Die Farben der Wursthülle EXTRAFLEX sind: farblos, braun, rot, gold, hellgold, bronzen.
Die Herstellung der Wursthüllen mit kundenspezifischen Farben ist möglich.

Die Wursthülle EXTRALEX wird im Ein-, Mehr- oder Vollfarbendruck unter Einsatz der Farben mit flüchtigen Lösungsmitteln einseitig oder beiderseitig bedruckt.
Die Bedruckung erfolgt nach dem Flexodruckverfahren, die Farben sind koch- und fettbeständig sowie gegen mechanische Beschädigungen unempfindlich.

Lieferformen:
-          Rollen;
-          Raffraupen.

Die Lagerung der Wursthülle

Die Wursthülle soll in der Originalverpackung in trockenen, reinen und kühlen Räumen (die Temperatur von 5 bis 35 °С, die relative Luftfeuchte max. 80 %), die den für die fleischverarbeitende Industrie vorgeschriebenen sanitär-hygienischen Normen entsprechen, gelagert werden.
Die Haltbarkeitsfrist der Wursthülle beträgt 3 Jahre seit dem Herstellungsdatum.

Die Zertifizierung:

- das Zertifikat ISO 9001:2008
- das Zertifikat Halal
- das Zertifikat BRCIoP



Zurück zur Sektion

Anwendung

Produkte

Ihre Branche